Selbständig werden – Was brauchen Sie als Unternehmer für Fähigkeiten?

 

Was braucht ein Unternehmer für Fähigkeiten?

Klicken Sie am Besten zuerst auf das Video

Sebastian Schmidt arbeitet als Verkaufsberater für eine bekannte Biermarke. Jeden Tag führt er zahlreiche Kundengespräche, setzt Marketingmaßnahmen um, gewinnt neue Kunden und sieht wie die Umsatzzahlen seines Arbeitgebers wachsen.

Irgendwann kommt er an den Punkt, an dem er beschließt: Diese Umsatzzahlen können genauso gut meine eigenen sein. Mein erarbeiteter Gewinn soll mir zugutekommen, nicht meinem Arbeitgeber.

Darum beschließt Sebastian Schmidt, Selbständig zu werden, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Doch bevor es soweit ist, denkt er genau über die Frage nach: Was braucht ein Unternehmer für Fähigkeiten?

Darum kauft er sich Literatur zum Thema Unternehmensgründung und lässt sich umfassend beraten.

 

Die TOP TEN der wichtigsten Fähigkeiten eines Unternehmers:

Ideenreichtum: Diese Fähigkeit muss Sebastian Schmidt von Anfang an unter Beweis stellen. Denn er braucht ja schon vor Beginn eine tragfähige Idee für sein Unternehmen. Was will er produzieren, entwickeln, oder verkaufen? Bietet er ein Produkt, oder eine Dienstleistung an?

Urteilsfähigkeit:Natürlich muss er auch beurteilen, ob seine Idee wirklich tragfähig ist, oder ob er lieber eine andere Idee umsetzen sollte. Urteilsfähigkeit braucht er nicht nur um die Unternehmensidee zu entwickeln, sondern auch später bei anderen unternehmerischen Entscheidungen.

Risikobereitschaft: Eine gewisse Bereitschaft, auch unwägbare Risiken einzugehen, gehört zum Unternehmertum. Er muss Zeit und Geld für eine Unternehmung einsetzen, die letztlich nicht bis ins kleinste Detail vorhersehbar ist.

Unternehmerischer Mut: Sebastian muss den Mut haben, auch einmal etwas völlig Neues zu wagen, althergebrachte Pfade zu verlassen und Unbekanntes auszuprobieren. Innovationen auf den Markt zu bringen, erfordert sehr viel Mut.

Durchsetzungsfähigkeit: Wer Unternehmer wird, benötigt oft Mitarbeiter, die angeleitet werden sollten und die auch Anordnungen befolgen müssen.

Delegationsfähigkeit: Als Unternehmer sollte man keinesfalls alles alleine machen. Nur allzu schnell überhäuft man sich mit zu viel Arbeit und riskiert krank zu werden. Deshalb delegiert ein kluger Unternehmer so viel wie möglich.

Führungsfähigkeit: Wer Menschen anleitet und Aufgaben delegiert, braucht auch die Fähigkeit seine Mitarbeiter zu führen. Dazu gehört ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen und Menschlichkeit.

Überzeugungsfähigkeit: Ein Unternehmer sollte von seiner Idee überzeugt sein. Nur so kann er Banken dazu bringen, Geld in sein Unternehmen zu investieren, nur so können Kunden davon überzeugt werden, dieses Produkt, oder die Dienstleistung zu kaufen.

Gute Gesundheit: Sebastian Schmidt weiß, dass die ersten Wochen und Monate hart sein werden. Darum macht er einen Check-up beim Arzt. Gesundheitlich sollte er jetzt fit sein, denn eine Auszeit kann er sich insbesondere in der Anfangszeit nicht erlauben.

Unternehmergeist: Jetzt kommt es darauf an, die Ideen, die Sebastian Schmidt hat, auch umzusetzen. Dabei braucht er neben wirtschaftlichem Denken, auch eine Portion Idealismus. Unternehmergeist ergänzt die Eigenschaften eines Unternehmers mit gewissen Wert-Einstellungen. Die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen gehört hier genauso dazu, wie die Suche nach Lösungen. Unternehmergeist hat derjenige, der anpackt und seine Ideen tatkräftig umsetzt.

Ich freue ich auf Ihre Kommentare

Ihr Thomas Kleitz

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, empfehlen Sie ihn weiter

Please follow and like us:
0
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentar hinterlassen