Datenschutz im Internet

Inhalt „sponsored by Microsoft“
Schauen Sie sich zuerst das Video an

Achten Sie immer auf den Datenschutz im Internet?

Manche Informationen geben Sie gern an andere weiter, manche aber lieber nicht. Deshalb sucht Microsoft nach immer neuen Möglichkeiten, Ihnen mehr Kontrolle über die Weitergabe Ihrer persönlichen Informationen zu geben. Selbst in einer vernetzten Welt sind manche Dinge einfach privat.

Vielen User machen sich aber leider viel zu wenig Gedanken um den Datenschutz im Internet

Datenschutz im Internet mit der InPrivate-Funktion

Browser speichern Informationen wie den Suchverlauf, um das Surferlebnis für Benutzer zu verbessern. Wenn Sie eine InPrivate-Registerkarte öffnen, können Sie wie gewohnt im Internet surfen, beim Schließen von Internet Explorer werden jedoch alle Kennwörter, der Such- und Browserverlauf sowie bestimmte andere Daten gelöscht.
Andere in Internet Explorer geöffnete Registerkarten sind davon nicht betroffen.

Somit ist für diese Surfsession der Datenschutz im Internet bei Nutzung dieser speziellen Registerkarte im Internet Explorer gewährleistet.

Datenschutz im Internet durch Header „Do Not Track“

Laut einer kürzlich durchgeführten Studie des Berkeley Center of Law and Technology verfügen die 100 am meisten besuchten Webseiten der Welt über 6.485 Cookies, also etwa 65 Cookies pro Website, wobei 85 Prozent dieser Cookies von Drittanbietern stammen.

Durch Übermittlung des Headers „Do Not Track“ wird den von Ihnen besuchten Webseiten signalisiert, dass keine Informationen über Ihren Besuch bzw. zum Erstellen eines Browserverlaufs erfasst werden sollen. Wie die von Ihnen besuchten Webseiten auf den „Do Not Track“-Header reagieren bzw. diesen interpretieren, hängt von den Datenschutzpraktiken der jeweiligen Webseite ab.

Verwenden Sie zum Datenschutz im Internet den Tracking-Schutz

Der Tracking-Schutz hindert die von Ihnen besuchten Webseiten daran, Details über Ihren Besuch automatisch an andere Webseiten zu übermitteln. Wenn Sie außerdem eine Liste für den Tracking-Schutz aktiviert haben, übermittelt der Internet Explorer eine Anforderung zur Nicht-Nachverfolgung an Webseiten, die Sie besuchen. Tracking-Schutz-Listen sind „Nicht aufrufen“-Listen für Inhalte von Drittparteien auf einer Webseite.

Indem Sie eine Tracking-Schutz-Liste hinzufügen, können Sie bestimmen, ob Informationen an die auf der Tracking-Schutz-Liste aufgeführten Drittparteien gesendet werden.

Hinweis: Mehr über den Tracking-Schutz und andere Möglichkeiten, Ihre Privatsphäre bei der Verwendung von Internet Explorer 10 zu schützen, erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen für Internet Explorer.
Sowie im Rahmen der Fraunhofer Tracking Schutz-Liste

Datenschutz im Internet durch den SmartScreen-Filter

Der SmartScreen-Filter schützt Sie vor Webseiten, von denen vermutet wird, dass sie schädliche Inhalte enthalten. Wenn die SmartScreen-Filterfunktion eine potenziell unsichere Webseite erkennt, erhalten Sie einen Warnhinweis mit empfohlenen Vorgehensweisen.

Hinweis: Weitere Informationen hierzu finden Sie unter SmartScreen Filter: Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Firmenprofil:

Microsoft ist der weltweit führende Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen, die Menschen und Unternehmen aller Branchen und Größen helfen, ihr Potenzial voll zu entfalten. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen bei der Entwicklung der Microsoft-Produkte im Mittelpunkt.

http://www.microsoft.com/de-de/corporate/ueber-uns/default.aspx

Please follow and like us:
0
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Ein Kommentar zu “Datenschutz im Internet”

Kommentar hinterlassen