Kommunikation und Rhetorik – Seminarbericht

Vor kurzem hatten wir, die Mitarbeiter von Job4Winners.ch wieder ein tolles Seminar erlebt.
Thema war „Kommunikation und Rhetorik
Von diesem möchte ich Dir wieder berichten.

Am Anfang wollte der Seminarleiter wissen,
Was jeder einzelne von diesem Seminartag erwartet?

Ich wollte natürlich wissen, was Kommunikation wirklich ist und wie ich richtig kommuniziere?

Was ist also Kommuniaktion?

Unter Kommunikation verstehen wir im Allgemeinen den Austausch von Informationen, Gedanken, Erfahrungen usw.
Die Rhetorik stammt ursprünglich aus dem antiken Griechenland und gilt als „die Kunst zu reden“. Der Begriff bezeichnet heute sowohl die Fähigkeit, An- und Absichten überzeugend zu vertreten, um so das Denken und Handeln anderer zu beeinflussen, als auch die Theorie bzw. Wissenschaft dieser Kunst.

Neben der eigentlichen Redefähigkeit umfasst die Rhetorik auch diverse Teildisziplinen, wie etwa die Dialektik („Kunst zu überzeugen“) oder die Deutung und den korrekten Einsatz der Körpersprache. Eben Dinge, die einen guten Redner ausmachen.

Woraus besteht aber die Kommunikation?

Die Kommunikation besteht nicht nur aus Worten oder aus der Sprache, also aus der verbalen Kommunikation, sondern auch aus den nonverbalen Elementen, wie Mimik und Gestik.

Wusstest Du, dass sich die Kommunikation in geringem Maße aus den Worten zusammensetzt?

Worte (Rhetorik, Sprachmuster, Fragen etc.) = 7 %
Tonfall = 38 %
Mimik/Gestik = 55 %

Viele glauben, sie müssen viel reden um zu überzeugen.
Nicht umsonst sagt man „Nicht was man sagt ist wichtig, sondern wie man es sagt!

Wenn Du Erfolg in der Kommunikation haben willst, beachte:
Der erste Eindruck zählt. Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck!

Der erste Eindruck entsteht also durch nonverbale Signale, nicht durch das, was man im ersten Moment sagt.

Dann führte der Seminarleiter ein Experiment vor, wie man einen Typ erkennen kann.

Es scheint möglich, durch die Nutzung von Augenbewegungsmustern Rapport herzustellen.

Unser Testimoniell erwies sich als sehr gute Darstellung dieser Annahme.

Augenmuster:
Angeblich schaut ein „normal organisierter Rechtshänder“ nach oben, wenn er sich im visuellen Sinneskanal befindet, horizontal geradeaus, wenn er innere Monologe oder Dialoge wahrnimmt, nacht unten rechts, sobald er kinästhetisch (den Tastsinn und die inneren Gefühle betreffend) reagiert.
Wobei die Augenbewegung nach rechts bedeutet, dass es konstruiert ist, also in die Zukunft gedacht und nach links bedeutet, dass das Gegenüber eher aus seiner Erinnerung bzw. die Vergangenheit betreffend reagiert.

Visuelle Zugangsebene
visuelle Erinnerung (Welche Farbe hatte Dein erstes Auto?) – Die Augen sollten nach links oben gehen
visuell konstruiert (Stelle Dir einen rosa Elefanten vor!) – Die Augen sollten nach rechts oben gehen

Auditive Hinweise (Hören)
auditive Erinnerung (Wie hört sich Deine Lieblingsmusik an?) – Die Augen sollten horizontal nach links gehen
auditiv konstruiert (Stell dir vor, wie zwei blaue Eichhörnchen mit sechs Pfoten über Wasser laufen!) – Die Augen sollten horizontal nach rechts gehen

Kinästhetische Signale
Das sind gefühlsspezifische Signale (Wie fühlt sich Dein Lieblinspulli an? Wie fühlst Du Dich, wenn …)

Wenn Du das jetzt weisst, kommen wir zum aktiven Hinhören

Mindestens 50% aller Kommunikationshandlungen, liegen im Bereich des Hinhörens (Zuhörens). Aktives Zuhören (besser: Hinhören) und verbalisieren der Antworten helfen, eine gemeinsame Sprachebene zu finden.

Aus dem vorher beschriebenen, kannst Du bei optimaler Anwendung, Deine Gesprächspartner besser einschätzen, welcher Typ er ist und Du kannst die Gespräche führen.

Zitat: „Der liebe Gott hat uns zwei Ohren, zwei Augen, aber nur einen Mund gegeben. Das muss einen Grund haben!

Wer also die Kunst der Kommunikation mit „klarer“ Sprache beherrscht, wird sich im Leben immer gut verkaufen können und so das Maximum beim Gegenüber herausholen können, sei es bei Lohn-/Gehaltsverhandlungen oder beim Verkauf.

Die Kommunikation ist so ein interessantes Gebiet und besteht aus so vielen Elementen, dass man Bücher damit füllen kann.
Für heute soll es das aber gewesen sein.

Auch Du kannst richtiges kommunizieren lernen. Mit ein bischen Training ist es garnicht so schwer.

Das war mein heutiger Bericht von unserem Seminar Kommunikation und Rhetorik.
Wenn Du auch einmal ein solches oder ein anderes Seminar erleben willst, kannst Du das als Mitarbeiter von Job4Winners.ch TUN.

Du wirst begeistert sein

Sollten Dich nur die Seminare interessieren, so kann ich Dir ein unschlagbares Angebot machen.
Nimm mit mir Kontakt auf.

Kontakt:

Thomas Kleitz

Erfolg Leben Geld

Tel: 0041788516430

Skype: thomas07122

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Share and Enjoy

  • Facebook
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS